Geschlechterklischees in Keleks „Die Fremde Braut“
Genderes Cliches In „Die Fremde Braut“ by Kelek

Author : İnci ARAS
Number of pages : 149-167

Abstract

Es ist eine wohlbekannte Tatsache, dass jedes Volk seine eigene Kulturbrille trägt und dazu neigt, alles durch diese kulturell getönten Gläser zu sehen. Ausgehend davon ist es nicht zu leugnen, dass jede Kultur ihr eigenes Wertssystem bildet. Auch geschlechterspezifische Klischees, die vorherbestimmen, was typisch Mann oder typisch Frau sein soll, sind Bestandteil dieses Systems jeder Kultur und jeder Gesellschaft. Das Ziel dieser Studie ist auf diese geschlechterspezifischen Klischees im Werk „Die fremde Braut“ näher einzugehen und den Einfluss solcher Schubladen im türkischen Gedanken auf das Verhalten der Menschen zu untersuchen. Durch den Vergleich von männlichen und weiblichen Geschlechterklischees bezweckt man in diesem Zusammenhang ans Licht zu bringen, welche Rollen den Männern und Frauen in der türkischen Kultur zugeteilt sind und wie diese Rollen die Lebensweise der Charaktere im Roman beeinflussen.

Keywords

Geschlechterklischee, Weiblichkeit, Gesellschaft

Read: 2,311

Download: 1,238